CV

Sandra Bergemann
geboren 1980 in Stralsund, lebt und arbeitet in Berlin und Stralsund

Studium
1999-2002 Fotodesign-Studium am Lette-Verein Berlin bei Roger Melis

Stipendien:
2012 Artist in Residence, Kulturverein in Kühlungsborn
2008 Projektförderung der DEFA-Stiftung
2007 Stipendium der DEFA-Stiftung

Repräsentiert von:
projektartgalerie, Bielefeld
Julia Johannsen . de

Einzelausstellungen (Auswahl):
2017 Ozeaneum Stralsund
2017 Kunstverein Wiligrad
2016 Landesvertretung von Mecklenburg-Vorpommern in Brüssel
2015 Galerie Sheriban Türkmen, Berlin
2012 Museum Technische Sammlungen Dresden
2010 Goethe-Institut, Alexandria/Ägypten
2009 Willy-Brandt-Haus, Berlin
2008 Goethe-Institut, Madrid/Spanien
2005 New York University, in Zusammenarbeit mit Museum of Modern Art und Goethe-Institut New York/USA
2004 Filmmuseum Potsdam

Gruppenausstellungen (Auswahl):
2016 Fotofestival Görlitz
2015 Landskrona Fotofestival/Schweden
2015 Kunstfestival localize 8 und 10, Potsdam
2015 Galerie Westphal, Berlin
2013 Galerie Hilaneh von Kories, Hamburg
2012 Kunsthaus Potsdam

Öffentliche Sammlungen:
Filmmuseum Potsdam

Projekte (Auswahl):
seit 2016 Kameralose Fotografie u.a. “FP-100” und “Suprematis”
seit 2015 Arbeit mit Video und an Objekten u.a. “Deepwater Horizon”
2010-2014 abstrakte Werkgruppen entstehen an der Ostsee u.a. VON MOMENTEN und “Aus der Tiefe”
2010-2011 “Die Fußballerinnen“
2007, 2009 “Künstler Rumäniens“
2002-2012 “Einem fernen Zauberreich so nah“
2002-2008 GESICHTER DER DEFA
2001/2002/2003 Reportagereisen nach Polen und Litauen

Referenzen (Auswahl):
1. FFC Turbine Potsdam
AVD (Automobilclub von Deutschland)
Drums+Percussion
Eulenspiegelverlag
Grand Hyatt Berlin
Handwerkskammer Berlin
Hansen+Heinrich AG
Hilton Hotel Köln
Humboldt-Universität zu Berlin
MDR
SONY
Verlag Neues Berlin
VfL Wolfsburg
Westermann-Verlagsgruppe
ZDF

Bildagenturen:
Photoselection
bobsairport